MGV 1889 Gemischter Chor Geltendorf

gallery/p1060920-1
Bericht Mitgliederversammlung 31.Januar 2020

 

Rückblick auf ein stolzes Jubiläum

Am  Freitag , den 31. Januar  hielt der Männergesangsverein 1889 Geltendorf Gemischter Chor beim Alten Wirt in Geltendorf seine  diesjährige Mitgliederversammlung  mit der gewohnt  großen Anzahl von Mitgliedern ab.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Vorstand Günter Schmid besonders Ehrenvorstand Xaver Keil und die anwesenden Ehrenmitglieder des Vereins. Besonderen Dank für Ihr Kommen galt der 1. Vorsitzenden des Chorverbands Landsberg, Frau Maria Thomamüller und Herrn Herbert Klückers, dem 1. Vorsitzenden des Sängerkreises Fürstenfeldbruck .

 Nach der gewohnten Schweigeminute für die verstorbenen  Mitglieder des Vereins  ließ Schriftführer Norbert Horlacher in seinem Bericht nochmals das letzte Jahr Revue passieren.

2019 konnte der Verein sein 130jähriges Bestehen feiern. Höhepunkte waren  die Serenade im Sommer und das Adventssingen am 14. Dezember – an beiden Veranstaltungen nahm auch die Musikschule Geltendorf mit Kinderchor und Jugendvokalensemble teil.

Aus dem Bericht der  Kassiererin Frau Angelika Aschenbrenner wurde deutlich, dass der MGV auch letztes Jahr wieder schwarze  Zahlen  schreiben konnte. Ihr Dank galt besonders  den vielen Spendern, darunter auch der Raiffeisenbank und der Sparkasse..

Anschließend  bedankte sich die Chorleiterin Frau Marina Osipova  ganz besonders  bei allen Sängern und Sängerinnen, die mit ihrem Fleiß bei den gut besuchten Chorproben  die guten Auftritte des Chors bei den musikalischen Veranstaltungen ermöglichten.

Anschließend bedankte sich  Erster  Vorstand Günter Schmid  besonders bei Marga Keil, die keine der insgesamt 38Chorproben versäumte. Aber natürlich gab es auch ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer des Vereins inklusive der Vorstandschaft,

Besonders in Erinnerung wird  der Vereinsausflug zum Lago Maggiore und das Partnerschaftsfest zwischen Schaidt und Geltendorf  in Schaidt in der Pfalz bleiben, rundum ein tolles Fest.

Ehrungen für verdiente Mitglieder gab es diesmal auch wieder.

Für 25 Jahre aktives Singen wurde Ingrid Hofmann die silberne Ehrennadel überreicht, Erika Popfinger erhielt die Goldene Ehrennadel für 40  Jahre, beide überreicht Günter Schmid auch die dazugehörige Urkunde. Für 50 Jaahre aktives Singen im Verein wurde Günter Stoklossa  die Goldene Ehrennadel mit Brilliant angeheftet, gleichzeitig wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Für den Sängerkreis Fürstenfeldbruck überreichte Herbert Klückers  Frau Erika Popfinger die Ehrennadel für 40 Jahre Singen im Verein. Für den Chorverband Landsberg erhielt Erika Popfinger aus den Händen von Frau Thomamüller die Goldene Ehrennadel.

Ebenfalls Von Frau Thomamüller wurde vom Bayrischen Sängerbund Herrn Günter Stoklossa die Goldene Ehrennadel nebst Urkunde für 50 Jahre aktives Singen im Chor verliehen.

In den abschließenden Redebeiträgen wurde deutlich, dass sich die Sängerschaft nicht tatenlos dem Schrumpfungsprozess des Chorgesanges der letzten Jahre ergeben wird. Neue Wege der kreisübergreifenden Zusammenarbeit zwischen den Chören war ein Thema. Genauso die Möglichkeit als Chor auf die Bürger ein zu gehen, wie etwa einem Auftritt in einer sozialen Einrichtung. Neue Wege gehen ist bestimmt eine gute Möglichkeit, die Tradition des Chorgesangs aufrecht zu erhalten.

Der Männergesangverein 1889 Geltendorf Gemischter Chor wird sich auf jeden Fall der Herausforderung stellen. Chorproben finden jeden Mittwoch um 19:30 im Bürgerhaus in Geltendorf statt. Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen.

gallery/p1060709

Foto: Aschenbrenner

gallery/b1dac2f0803d73f900adb2590d752a94.lock